BeerenquarkDer Sommer kommt langsam und somit auch die Beeren-Zeit.
Ich habe wieder einmal in der Küche herum experimentiert und dabei eine neue, eiweissreiche Quarkvariation kreiert.

Du benötigst:
— 300g Magerquark
— 200g Heidelbeeren
— 200g Himbeeren
— 25g Vanille-Proteinpulver
— 6 Tropfen Vanille FlavDrops von MyProtein (hier bestellbar)
— 1 TL Zitronensaft

Zubereitung:
1. Proteinpulver mit wenig Wasser in einer Schüssel anrühren — die Konsistenz sollte cremig sein.
2. Magerquark beifügen und vermischen.
3. Die Masse mit den Vanille-FlavDrops sowie dem Zitronensaft abschmecken.
4. Beeren hinzufügen und unter die Masse ziehen
5. Die Schüssel mit dem fertigen Quark für etwa 30′ in den Kühlschrank stellen, so wird die Masse etwas fester.

Nährwertangaben:
427 kcal, 4g Fett, 35g Kohlenhydrate, 56g Eiweiss

Anmerkung:
Es können natürlich auch andere Beeren genommen werden. Diese beiden Sorten harmonieren mit dem Zitronensaft sehr gut.
Falls man kein Proteinpulver und FlavDrops verwenden will, kann das Ganze durch eine Packung Vanille-Zucker ersetzten.