French_BroastWer schon einmal in den Staaten war, kennt sicherlich den klassichen „French Toast“ welcher dort zum Frühstück serviert wird.
Hier zu Lande kennt man ihn unter „Fotzelschnitte“ oder „Armer Ritter“.
Er ist eine Restverwertung par excellence — denn altes Brot kann so noch zu einer leckeren Speise verarbeitet werden.

Der „French Broast“ ist die leicht abgewandelte Version vom „French Toast“.
Auf das Rezept bin ich durch den Youtube-Channel von Marc Lobliner alias The Tiger Fitness aufmerksam geworden, das Video dazu findet ihr am Ende des Beitrages. Nun zum Rezept.

Du benötigst:
— 3 Scheiben 100% Vollkorn-Toast (z.B. Urdinkel Toast von Migros)
— 3 ganze Eier (in der Version von Marc Lobliner werden 2 Eiweisse und 2 ganzes Ei verwendet)
— 50ml Milch (ich verwende die 0.1% Fett-Variante)
— 1 Teelöffel Stevia
— 1 Teelöffel Zimt
— evtl. Ahorn-Sirup für den letzten Schliff

Zubereitung:
0. Nehme eine grosse Bratpfanne mit guter Anti-Haftbeschichtung hervor
1. Lege die Toast-Scheiben mit ein wenig Abstand zueinander in die Pfanne
2. Vermische die Eier mit dem Stevia und Zimt und giesse die ganze Masse gleichmässig über die Toast
3. Wende die Toast in der Pfanne — so stellst du sicher, dass sie gleichmässig durchtränkt sind
4. Brate das Ganze ca. 4 Minuten bei mittlerer Hitze
5. Wenn die ganze Masse gleichmässig fest ist, wende den Pfanneninhalt und lass es nochmals
ca. 1 Minute von der anderen Seite anbraten
6. Der French Broast ist nun fertig und kann nach Belieben mit ein wenig Ahornsirup übergossen werden.

Nährwertangaben (mit 3 ganzen Eier & 10g Ahornsirup):
551 kcal, 23g Fett, 49g Kohlenhydrate, 34g Eiweiss

Kalorienspartipp:
Anstelle von 3 ganzen Eiern das Ganze mit der gleichen Menge (ca. 180g) Eiweiss machen -190 kcal

Und hier das Video von Marc Lobliner alias TheTigerFitness