Frühstück, die wohl wichtigste Mahlzeit des Tages!

Gehört ihr auch zu den Personen, die meinen sie hätten keine Zeit für das Frühstück oder es sei nicht nötig?
Mit diesem Beitrag möchte ich euch eines Besseren belehren oder zumindest zum Denken anregen!

Während den 6 – 8 Stunden Schlaf wird unserem Körper keine neue Nahrung mehr zugefügt. Folglich müssen wir ihn nach dem Aufstehen wieder mit Nährstoffen versorgen – er lechzt gerade zu nach Kohlenhydraten, Proteinen, Fett und Vitaminen. Wenn wir das nicht tun, schaltet der Körper auf Sparflamme und wir kommen nicht in die Gänge. Das Frühstück sollte etw 25 % unserer täglichen Energiezufuhr ausmachen.

Früher ass ich nur gerade ein Joghurt mit einer Tasse Milch dazu. Logischerweise hatte ich dann aber auch nach ca. 2 Stunden bereits wieder Hunger. Seit 6 Monaten habe ich das ultimative Frühstück entdeckt. Die Zubereitung ist super einfach und schnell. Zudem macht es denn ganzen Morgen durch satt.

Zutaten:

1 Apfel (kann auch 1 Banane oder sonstige Frucht sein)
ca. 150g Mager-Quark
ca. 75g Müesli ohne Zucker (z.B. BIO Reddy Nature Birchermüesli von Migros oder Naturalplan BIO Birchermüesli von Coop)
einige Weinbeeren und Cranberries (ca. 20g)
ein Schuss Honig

Zubereitung:

Der Apfel wird in eine Müesli-Schüssel geraffelt. Der überschüssige Saft kann getrunken oder abgegossen werden.
Magerquark, Müeslimischung und die Beeren hinzugeben, umrühren und mit einem Schuss Honig nachsüssen. Fertig!

Nährwertangaben:

524kcal, 8.1g Fett, 87.1g Kohlenhydrate, 25.2g Eiweiss

Was ist nun das Besondere an diesem Frühstück?

Durch die Kombination von kurz- und langkettigen Kohlenhydrate wird euer Körper über lange Zeit optimal mit Energie versorgt. Die verschiedenen Flöckli-Sorten werden nur langsam verdaut und lassen so denn Sättigungseffekt anhalten. Zudem wird euer Körper durch den Magerquark mit einer ordentlichen Portion Eiweiss versorgt.

Let the new day begin!